Qualitätssiegel für die Abwasseranlagen

Seit Juni 2010 ist der Wassergütebereich des Ruhrverbands TSM-zertifiziert. Hierbei wurde das Technische Sicherheitsmanagement (TSM) – ein branchenspezifisches Managementsystem, das von der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. (DWA) entwickelt wurde – zur gezielten und umfassenden Prüfung der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der technischen Sicherheit verwendet.

Bei Audits auf Betriebsanlagen wurden auch die MitarbeiterInnen vor Ort von den DWA-ExpertInnen in die Prüfung mit einbezogen. Die Einführung des TSM beim Ruhrverband dauerte rund ein Jahr und wurde von einem ausschließlich aus eigenen Beschäftigten bestehenden Arbeitsteam intern konzipiert und vorbereitet. Für die Auditierung wurden daraufhin alle Kläranlagen, Niederschlagswasserbehandlungsanlagen, Pumpwerke, Abwasserkanäle und -druckrohrleitungen überprüft, um ausreichende und möglichst gleiche Standards nachweisen zu können.

Die Zertifizierung bescheinigt dem Wassergütebereich des Ruhrverbands eine leistungsstarke Organisation, die mit qualifizierten MitarbeiterInnen und einer guten technischen Ausrüstung eine sichere, zuverlässige und wirtschaftliche Abwasserentsorgung gewährleistet. Die erfolgreiche Re-Zertifizierung im Mai 2015 dokumentiert, dass das Technische Sicherheitsmanagement auch weiterhin ein fester Bestandteil der täglichen Arbeit beim Ruhrverband ist.