Mitgliedergruppen

Abwasserableiter
-    kreisfreie Städte, kreisangehörige Städte und Gemeinden
-    gewerbliche Unternehmen und sonstige Anlagen

Der Aufwand des Verbandes für seine Mitglieder wird bei der Veranlagung der Abwasserableiter in Bewertungseinheiten nach den Regeln der Veranlagungsrichtlinien ermittelt. Durch Division des jährlichen, im Wirtschaftsplan festgelegten Beitragsbedarfs aller Abwasserableiter ergibt sich die Messzahl pro Bewertungseinheit. Die Multiplikation dieser Messzahl mit der jeweiligen Anzahl der Bewertungseinheiten ergibt dann den jährlichen Beitrag eines Mitgliedes.

Wasserentnehmer

Wasserentnehmer sind Unternehmen und sonstige Träger der öffentlichen Wasserversorgung sowie andere gewerbliche Unternehmen und die Eigentümer von Grundstücken oder Anlagen, die im Verbandsgebiet zum Zwecke der Nutzung mehr als 30.000 m³ Wasser entnehmen. Die Summe der Wasserentnahmen (so weit sie über 30.000 m³ liegen) wird nach der Verwendungsart differenziert und als Bewertungswassermenge rechnerisch dargestellt. Durch Division des jährlichen, im Wirtschaftsplan festgelegten Beitragsbedarfs dieser Wasserentnehmer durch die Summe der Bewertungswassermengen ergibt sich der Einheitssatz je m³ Bewertungswassermenge. Die Multiplikation des Einheitssatzes mit den jeweiligen Bewertungswassermengen ergibt dann den jährlichen Beitrag eines Mitgliedes.