Lagebericht Sonntag, 20.05.2018 (11:42)

Wetter

Heute Vormittag ist es bei geringer Bewölkung insgesamt freundlich. Am Nachmittag kommen von der Eifel bis zum Siegerland Schauer und einzelne kräftige Gewitter auf. Sonst ist es weiterhin sonnig oder heiter und trocken. Die Höchsttemperaturen erreichen 21 bis 25 Grad. In der Nacht zum Montag ist es wechselnd bewölkt, im Südwesten ziehen vereinzelt schwache Schauer durch. Am Montag wird es im Bereich der Eifel zeitweise wolkig mit geringer Schauer- und Gewitterneigung. Sonst ist es heiter und trocken, im Nordosten sonnig. Erwärmung auf 24 bis 27 Grad. In der Nacht zum Dienstag fallen westlich des Rheins einzelne Schauer, anfangs vereinzelt auch Gewitter, sonst ist es gering bewölkt und trocken. Am Dienstag ist es zunächst heiter oder sonnig. Ab den Mittagstunden kommen von Südwest nach Nordost Schauer und teils kräftige Gewitter auf. In Gewittern ist Starkregen wahrscheinlich. In Ostwestfalen wird es wahrscheinlich ganztägig trocken. Temperaturanstieg auf 24 bis 27 Grad. In der Nacht zum Mittwoch kommt es westlich des Rheins bei wechselnder Bewölkung noch zu einzelnen Schauern und Gewittern, sonst ist es gering bewölkt und trocken. Am Mittwoch wird es wechselnd bewölkt und vor allem im Südwesten fallen einzelne Schauer. Höchsttemperatur 24 bis 27 Grad. In der Nacht zum Donnerstag wird es wolkig und es fallen leichte Schauer.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 90,9 %, Tendenz fallend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 10 Uhr 3,3 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 9,6 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 6,1 m³/s und auf die Südgruppe 3,5 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen im Bereich des Niedrigwasserabflusses. In den kommenden Tagen ist mit keiner durchgreifenden Änderung der Abflusssituation zu rechnen.