Kemnader See

Für die Wassersportnutzung des Kemnader Sees gilt die Gemeingebrauchsverordnung der Bezirksregierung Arnsberg vom 5. März 2016 in Verbindung mit der aktuellen Seeordnung der Freizeitzentrum Kemnade GmbH (FZK). Für die Zulassung von Segelbooten auf dem Kemnader See erhebt die FZK eine Gebühr, deren Höhe in der Seeordnung festgelegt ist.  

Bei steigenden Wasserabflüssen in der Ruhr, etwa nach Niederschlägen oder Schneeschmelze, kann es im Kemnader See zu gefährlichen Strömungen sowie zu Gefahren durch abtreibendes Schwemmgut kommen. Daher darf der See ab einem Wasserstand von 323 Zentimetern am Pegel Wetter aus Sicherheitsgründen nicht mehr mit Booten befahren werden. Der aktuelle Pegelstand ist im Informationssystem der Talsperrenleitzentrale abrufbar.  

Der festgelegte Sicherheitsabstand zur Wehranlage ist jederzeit einzuhalten.

Mehr zum Segeln auf dem Kemnader See unter www.kemnadersee.de.

Segelvereine

Segelverein Witten-Kemnade
Yachtclub Bochum Kemnade
Segelverein Lottental
Segelclub Hattingen
Universitäts-Segel-Club Bochum
Segler-Interessengemeinschaft Ruhrstausee-Kemnade

zurück