Lagebericht Montag, 16.07.2018 (08:42)

Wetter

Am Vormittag ist es zunächst heiter und niederschlagsfrei. Im Tagesverlauf gibt es vermehrt Quellwolken und vor allem im Bergland entwickeln sich Schauer- und Gewitter. Die Höchsttemperatur erreichen Werte um 28 Grad in Ostwestfalen und bis 31 Grad am Rhein. Am Dienstag ist es zunächst heiter und niederschlagsfrei. Im Tagesverlauf bilden sich vermehrt Quellwolken und entwickeln sich vereinzelt Schauer- und Gewitter. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 26 und 28 Grad. In der Nacht zum Mittwoch fällt gebietsweise schauerartiger, örtlich auch gewittriger Regen. Am Mittwoch ist es im Tagesverlauf vielfach sonnig, nur zeitweise ziehen dichtere Wolkenfelder durch. Es bleibt aber weitgehend trocken bei 23 bis 26 Grad. Am Donnerstag ist es sonnig, gering bewölkt und niederschlagsfrei bei 27 bis 31 Grad.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 9 Uhr bei 80,3 %, Tendenz fallend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 1,7 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 15,6 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 10,1 m³/s und auf die Südgruppe 5,5 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr sind weiter im Bereich des Niedrigwassers. Aufgrund der angekündigten, überwiegend trockenen Witterung der kommenden Tage werden sie weiterhin auf niedrigem Niveau bleiben.