Lagebericht Dienstag, 22.09.2020 (08:32)

Wetter

Heute Vormittag und im weiteren Tagesverlauf wird es sonnig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 24 bis 27 Grad, in Hochlagen um 22 Grad. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei. Der Mittwoch beginnt zunächst meist sonnig. Im Tagesverlauf wird es von Westen zunehmend bewölkt. Ab dem Nachmittag sind in der Westhälfte sowie im Bergland einzelne Schauer oder Gewitter gering wahrscheinlich. Die Temperaturen steigen auf 23 bis 26 Grad, im höheren Bergland bis auf 20 Grad. In der Nacht zum Donnerstag erwartet uns meist starke Bewölkung und von Westen gebietsweise schauerartiger Regen. Am Donnerstag fällt bei wechselnder, teils starker Bewölkung anfangs im Osten noch etwas Regen, sonst bleibt es meist niederschlagsfrei. Die Tageshöchstwerte erreichen 18 bis 22 Grad, im Bergland 15 bis 18 Grad. In der Nacht zum Freitag wird es wolkig oder stark bewölkt mit von Südwesten aufkommendem, teils schauerartigem Regen. Der Freitag beginnt meist stark bewölkt mit vormittags nach Osten abziehendem Regen. Nachfolgend wird es wechselnd bewölkt und es fallen nur vereinzelte Schauer. Die Temperaturen liegen zwischen 15 bis 18 Grad, im Bergland um 12 Grad. Die Nacht zum Samstag wird teils wolkig, teils stark bewölkt und nur vereinzelt fällt etwas Regen.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 61,0 %, Tendenz fallend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 1,1 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 16,1 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 9,2 m³/s und auf die Südgruppe 6,9 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse in den Gewässern im Einzugsgebiet der Ruhr liegen weiterhin im Niedrigwasserbereich. Mit einer durchgreifenden Änderung der Abflusssituation ist in den kommenden Tagen nicht zu rechnen.