Anlagenprüfung

Der Ruhrverband betreibt auf seinen Kläranlagen und Talsperren zahlreiche Maschinen und technische Einrichtungen. Dazu gehören Anlagenteile in denen Faulgas entsteht und verwendet wird, Druckbehälter, Krananlagen, Zentrifugen und elektrotechnische Einrichtungen.

Damit von diesen und anderen technischen Installationen möglichst keine Gefahren für die Mitarbeiter und die Umwelt ausgehen, werden sie nach den einschlägigen Vorschriften wiederkehrend geprüft.

Die Stabsstelle Qualitätsmanagement des Ruhrverbands hat deshalb eine Prüfgruppe für Maschinen- und Elektrotechnik (ME), die einen Grossteil der erforderlichen Prüfungen vornimmt und für diese Tätigkeit zertifiziert ist.
Bei der Zertifizierung durch den TÜV NORD werden die Qualität der Prüfungsdurchführung betrachtet sowie die Arbeitsabläufe und die Aufgabenverteilung anhand von Qualitätsmerkmalen geprüft.
Seit 2001 hat die Prüfgruppe ME diese „Überprüfung der Prüfer“ nach DIN ISO 9001 wiederholt bestanden.

Jährlich werden ca. 8.000 Betriebsmittel und Anlagen geprüft.
In einem weiten Spektrum unterschiedlicher Prüfrhythmen - von monatlich bis alle 10 Jahre - werden Prüfungen in allen Geschäftsbereichen des Ruhverbandes vorgenommen und dokumentiert.
Die wiederholt ermittelten niedrigen Mängelquoten belegen den hohen Beitrag des Prüfwesens ME zur Qualitätssicherung beim Ruhrverband.