Besichtigungen Möhnetalsperre 2018

Besichtigungen für Gruppen (ab mind. 12 Personen bis max. 60 Personen)

Montag        14:45 Uhr
Donnerstag  08:45 Uhr,  10:45 Uhr
Freitag         13:45 Uhr,  15:45 Uhr
Samstag      09:45 Uhr,  11:45 Uhr
Sonntage, Feiertage – keine Besichtigungen möglich

Führungen auch in englischer Sprache möglich

Die Besichtigungen sind nur bis drei Wochen vor dem gewünschten Besichtigungstermin buchbar. Eine Zusammenlegung von Gruppen behalten wir uns vor. Besichtigungstermine werden grundsätzlich nur im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten angenommen. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung der Besichtigung. Bei Ausfall der Führung entfällt die Entgeltpflicht. Der Ruhrverband bemüht sich um einen Ersatztermin.

Kosten            

Gruppen bis 20 Personen    60 €
Gruppen bis 40 Personen  100 €
Gruppen bis 60 Personen  120 €

Die Rechnung erhalten Sie mit unserer Bestätigung. Eine Besichtigung wird nur durchgeführt, wenn der zu entrichtende Betrag vorab bezahlt wurde. Eine Erstattung erfolgt nicht. Kostenfreiheit besteht für SchülerInnen im Klassenverband inklusive Begleitpersonal (Schulklassen erst ab dem 5. Schuljahr) sowie für StudentInnen im Rahmen von Lehrstuhl-Exkursionen.

Terminvereinbarung Gruppenführungen

Ruhrverband, Talsperrenbetrieb Nord, Möhnetalsperre,
Eckeystr. 4, 59519 Möhnesee

[email protected]                       
Tel. 02924/97040
Fax 02924/970490

Nach Terminabstimmung erhält die Gruppe eine Bestätigung/Rechnung; erst dann wird der Termin verbindlich!

Ablauf

Treffpunkt ist der Vortragsraum im Hauptkraftwerk auf der Südseite des Ausgleichsweihers. Hier wird ein Film gezeigt und grundlegende Erläuterungen zur Talsperre und deren Umfeld gegeben. Es findet keine Besichtigung des Kraftwerks (Turbinen) statt, da diese Bereiche besonderen Sicherheitsbestimmungen unterliegen. Anschließend ist ein Ortswechsel vorzunehmen, um auf der Nordseite des Ausgleichsweihers in den Kontrollstollen zu gelangen (ca. 25 min Fußweg - entweder ca. 1,6 km entlang des Ausgleichweihers/4 Höhenmeter oder ca. 1,3 km über die Staumauer/70 Höhenmeter). Es findet aus Sicherheitsgründen keine Begehung durch die komplette Länge des Kontrollstollens statt. Die Gruppe erhält im Eingangsbereich des Stollens zunächst anhand von Schautafeln Informationen. Dann wird ein Stück in den Kontrollstollen hineingegangen. Hier gibt es weitere Erläuterungen. Die Gruppe geht auf demselben Weg wieder hinaus. Bitte beachten Sie, dass ca. 20 Stufen zu bewältigen sind. Die Lufttemperatur im Kontrollstollen beträgt ganzjährig zwischen 10 und 15° Celsius.

Die Mitnahme von Haustieren zu den Besichtigungen ist nicht erwünscht.

Dauer

Die gesamte Führung dauert ca. 2 Stunden, abhängig von der Anzahl der Personen, Interesse/Fragen der TeilnehmerInnen.

Parken

Busse mit Reisegruppen, die an Gruppenführungen teilnehmen, sowie PKW mit blauem Parkausweis können nach Voranmeldung (Angabe bei Abstimmung der Führung) zum Hauptkraftwerk bzw. zum Eingangsbauwerk fahren und dort parken (Wendemöglichkeit für Busse am Ende der Straße zum Hauptkraftwerk und am Kontrollstolleneingang). Dauerhaftes Parken außerhalb des Führungszeitraums ist nicht möglich, da die Schranken unmittelbar nach der Filmvorführung/dem Gang in den Stollen geschlossen werden. Alle übrigen motorisierten BesucherInnen werden gebeten öffentliche Parkplätze aufzusuchen.

Öffentliche Besichtigungen (Einzelpersonen bzw. Gruppen bis 11 Personen)

Es ist vorab eine entsprechende Wertmarke (3,00 € pro Person ab dem 15. Geburtstag; keine Ermäßigungen/Rabatte) bei der "Wirtschafts- und Tourismus GmbH Möhnesee" zu erwerben (Tel. 02924/497).Dort erhalten Sie auch Infos zu Terminen, Reservierung etc. Bitte beachten Sie, dass die Schranken in der Zufahrt zum Hauptkraftwerk u. Kontrollstollen bei öffentl. Besichtigungsterminen geschlossen bleiben.